Was ist das Besondere an beglaubigten Übersetzungen für Kanada?

Nach den Bestimmungen von Citizenship and Immigration Canada (CIC), der Einwanderungsbehörde von Kanada, müssen Sie Ihrem Visumsantrag  beglaubigte Übersetzungen Ihrer deutschsprachigen Unterlagen beifügen.

Die beglaubigte Übersetzung erfolgt auf der Grundlage von Scans. Hier sind die Kanadier einfach und unkompliziert.
Die Beglaubigung von Kopien im Ausland muss für CIC aber durch einen Notar oder ein kanadisches Konsulat erfolgen. Das kanadische Konsulat erstellt die Beglaubigungen gleich in englischer Sprache. Gleiches können Sie bei einem Notar erfragen, Sie müssen dann die Beglaubigungen nicht übersetzen lassen.

Für die Übersetzung Ihrer beruflichen Qualifikationen arbeiten wir mit der NOC.
Die NOC (National Occupation Classification) ist eine Auflistung aller Berufe, die in Kanada anerkannt sind. Auch wir übersetzen Ihre beruflichen Unterlagen auf der Grundlage der NOC, damit Sie möglichst große Chancen auf eine erfolgreiche Berufsanerkennung haben.

Für junge Menschen bis 35 Jahre gibt es eine vereinfachte Möglichkeit, ein Jahr lang in Kanada zu arbeiten, und zwar das International Experience Canada. Da Sie hier für Ihrem Visumsantrag keine berufsrelevanten Unterlagen bei CIC einreichen müssen, steht es Ihnen frei, hier evtl. vorhandene Studien- oder Ausbildungszeugnisse für eine erleichterte Stellensuche beglaubigte Übersetzungen anfertigen zu lassen.

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrem Vorhaben behilflich. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.